In der "Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder" arbeitet nach dem "offenen" Konzept.
Wir achten und beachten die Bedürfnisse der Kinder und räumen ihnen Entscheidungsräume ein. Dabei ist das Ziel, das Kind in seiner Individualität anzunehmen und als Akteur seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.
Die Umsetzung wird durch eine konkrete Tagesstruktur und Raumgestaltung unterstützt.

Unser Bild vom Kind

Jedes Kind

* ist ein Geschöpf Gottes

* wird als kompetenter Säugling geboren und besitzt eigene Fähigkeiten

* ist ein Individuum und hat seine eigene Persönlichkeit

* entwickelt unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten zu unterschiedlichen Zeiten

* kann seine "sensible" Phase, in der es etwas Bestimmtes besonders gern, intensiv und effektiv lernt, in einem individuellen Alter haben

* ist neugierig und lernwillig und geht seine eigenen Lernwege Kinder brauchen Räume,

* die sie zum Staunen bringen

* in denen sie Zeit und Raum zum Forschen finden

* in denen sie sich geborgen fühlen

* in denen sie spielen können

* in denen sie Kultur erfahren und leben können

* in denen sie sich und anderen begegnen und miteinander feiern können

* in denen es etwas zu entdecken gibt, individuelles Lernen angeregt und unterstützt wird

* in denen sie sich bewegen können

* in denen sie ihre Sinne entfalten können

* in denen sie Erfahrungen ausdrücken und für sich dokumentieren können

* die sie verändern und gestalten können

Ein Einblick ins pädagogische Konzept

Die "Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder" ist eine Weiterentwicklung des pädagogisch-pastoralen Angebots des salesianischen Zentrums in Au-Haidhausen. „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Standort in guter Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen kirchlichen Trägern immer mehr zu einem differenzierten Zentrum der Jugendsozialarbeit, der Erziehung und Bildung für junge Menschen ausbauen und damit gute Bedingungen für ein pädagogisch-pastorales Arbeiten im Geist Don Boscos schaffen können“, so Pater Stefan Stöhr SDB, Direktor der Salesianer Don Boscos in München.

Mit dem Namen „Casa Don Bosco“ werde gleichsam deutlich, dass der Neubau eines „Hauses für Kinder“ mehr sei, als nur ein Angebot für die Betreuung von Kindern.

Der heilige Johannes Bosco errichtete im 19. Jahrhundert ein Werk für junge Menschen, das auf dem Hintergrund eines christlichen Gottes- und Menschenbildes den einzelnen Jugendlichen ganzheitlich fördern will. Dieses Konzept hat an Aktualität bis heute nichts verloren.

Die neue „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“ will Kindern ab dem ersten Lebensjahr bis zum Abschluss der Grundschule eine Begleitung anbieten, bei der Förderung und Kreativität, Erfahrung und Lernen, Deuten und Handeln das alltägliche Miteinander bestimmen. Die Rahmenbedingungen für eine solche Einrichtung werden durch Gesetzesvorgaben und Bestimmungen, pädagogische Anforderungen und Ausführungsbestimmungen geregelt.

Dass daraus ein Zuhause für Kinder und Eltern werden kann, bedarf noch vieler weiterer Aspekte. Fachlich kompetente und menschlich überzeugende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen zuerst das Wohl eines jeden Kindes am Herzen liegt, gehören genauso dazu wie engagierte Eltern. Ein ansprechendes räumliches Angebot mit entsprechenden Freiflächen schaffen einen Ort, an dem Kinder heranwachsen können.

Die „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“ will diesen Ansprüchen gerecht werden, damit viele Kinder in diesem  jungen Stadtteil eine glückliche Kindheit verbringen können und vorbereitet sind auf zukünftige Anforderungen.

Was bieten wir an?

Die Informations- und Beratungsstelle versteht sich als Erweiterung im Sinne des Schwerpunktes „Familienorientierung“ in der „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“. Sie soll sowohl Pädagog*innen als auch Familien als erste Anlaufstelle dienen und bei Fragen des Familienlebens, allgemeinen Erziehungsfragen und Entwicklungsproblemen von Kindern Beratung und Information anbieten.

Ebenso stellen wir nach Absprache mit den Hilfesuchenden Kontakte zu weiterführenden Fachstellen her und/oder unterstützen und begleiten bei der Kontaktaufnahme.

Die Informations- und Beratungsstelle der „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“ ist keine Erziehungsberatungsstelle gemäß § 28 SGB VIII. Wir bieten z.B. keine Diagnostikverfahren oder intensive therapeutische Begleitung an. Hierzu verweisen wir bei Bedarf an weiterführende Stellen und/oder unterstützen bei der Kontaktaufnahme.

Wie arbeiten wir?

Die Inanspruchnahme der Beratung ist grundsätzlich kostenfrei und freiwillig. In der Beratung unterliegen wir der Schweigepflicht und gehen vertraulich mit personenbezogenen Daten um.

Kontakte zu anderen internen oder externen Stellen erfolgen nur mit Einverständnis der Ratsuchenden und nach Einholung einer schriftlichen Schweigepflichtentbindung.

Eine Kontaktaufnahme mit uns soll so einfach und niederschwellig wie möglich gestaltet werden und unser Ziel ist es, Beratungsanliegen zeitnah zu erfüllen.

Was ist uns in der Beratung wichtig?

In der Beratung begegnen wir Ratsuchenden mit Geduld, Zeit, Einfühlsamkeit und fachlichem Können. Auf der Basis einer Vertrauensbeziehung möchten wir Pägog*innen, Eltern und Familien hilfreich begleiten und dabei unterstützen, jedes Kind in seiner Individualität anzunehmen und angemessene Formen des Umgangs zu pflegen. Dadurch werden für Kinder gute Voraussetzungen geschaffen, Kompetenzen für das Leben zu erwerben und in die Gesellschaft hineinzuwachsen.

Einer unserer Schwerpunkte ist die kultur- und migrationssensible Beratung. Die Gespräche können in Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch angeboten werden.

Informations- und Beratungsstelle in der „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“

Als Ergänzung zur pädagogischen Arbeit am Kind und der dazu gehörenden begleitenden Elternarbeit in den Bereichen Krippe, Kindergarten und Hort wird 2021 eine Informations- und Beratungsstelle in der „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“, eingerichtet.

Wer kann sich bei uns beraten lassen?

Unsere Angebote richten sich an Pädagog*innen sowie Familien mit Kindern in der Casa Don Bosco in Haidhausen und in den Einrichtungen des Kita-Verbundes Giesing.

Wo ist die Informations- und Beratungsstelle?

Unsere Informations- und Beratungsstelle befindet sich im Konferenzraum im 1. Stock der „Casa Don Bosco. Das Haus für Kinder“, Auerfeldstraße 15, Aufgang C, 81541 München.

Die Kontaktaufnahme kann persönlich, telefonisch oder per Mail erfolgen.

Angela Franz

Montag bis Donnerstag: 8 – 16 Uhr

Tel.: 0178 – 905 36 23, Mail: afranz(at)kita.ebmuc.de

Flyer zum Download

Konzeption zum Download